Mag. (FH) Eva Messenlechner und Team

Kein Chaos in Ihrer Buchhaltung
und Ihrem Rechnungswesen

Buchhaltungseinschulung
Einrichtung Ihrer Buchhaltung
Komplettübernahme Ihrer Buchhaltung
Monatliches Reporting und Interpretation

Jene Zeiten, in denen die Buchhaltung lediglich als eine vom Finanzamt aufgebürdete, lästige Pflicht angesehen wurde, gehören schon längst der Vergangenheit an.

Mittlerweilen ist jeder Betrieb dazu gezwungen, zu „rechnen“. Es steigt daher der Anspruch an das Rechnungswesen als Fundament für unternehmerische Entscheidungen, letztlich als Basis für Entscheidungen über Erfolg oder Misserfolg.
Diesem Anspruch wird jedoch nur ein optimal organisiertes Rechnungswesen, welches die Besonderheiten des jeweiligen Betriebes berücksichtigt, gerecht. Dafür ist Ihr Steuerberater zuständig.

Achten Sie schon bei der Belegausstellung darauf, dass jede einzelne Rechnung auch steuergerecht ist (vorgeschriebene Rechnungsbestandteile), und sorgen Sie für eine nachhaltige Belegablage und Belegsicherung. Wir helfen Ihnen dabei! Auch Trinkgelder können von der Steuer abgesetzt werden, wenn sie betrieblicher Natur sind. Aber auch diese wollen dokumentiert sein. Nehmen Sie entweder eine diesbezügliche Ergänzung auf dem zugehörigen Beleg vor (z.B. geschäftliche Restaurantrechnungen) oder fertigen Sie einen Eigenbeleg an (z.B. Trinkgeld für Briefträger, Kaminkehrer etc.).